Herbstprogramm Familien-Bildungsstätte, Mehrgenerationenhaus, Familienstützpunkt

Allgemein

Das Programm der Evangelischen Familien-Bildungsstätte plus Mehrgenerationenhaus mit Angeboten des interkulturellen Familienstützpunkts liegt ab 1. September auf.

Zur 1700 jährigen jüdische Geschichte in Bayreuth hält der Historiker Dr. Norbert Aas einen Vortrag über das Storchenhaus in der Ludwigstraße mit einer anschließenden Hausführung. Als Referenten mit verschiedenen interessanten Themen konnten Fachanwältin Susanne Brückl-Betz, Rüdiger Hacke, Norbert Heimbeck und der deutsche Experte im Bereich der Hirnforschung Professor Martin Korte gewonnen werden. Professor Korte wird zum 50jährigen Jubiläum des Integrativen Montessori-Kindergartens der Evangelisch-reformierten Gemeinde, einen Vortrag zum nachhaltigen Lernen von Kindern im digitalen Zeitalter halten. Bei einem weiteren Vortrag mit dem Titel „Hirngeflüster“, geht es um ein effektives Training des Gehirns, unterschiedliche Merkhilfen und den Erhalt der Gehirnleistung.

Der neue Familienstützpunkt, Ludwig-Thoma-Str. 16-18, wird am 1. Oktober offiziell mit Oberbürgermeister Thomas Ebersberger in Betrieb genommen. Siggi Michl und die fröhliche Kinderbühne gestalten das interkulturelle Eröffnungsfest mit. Von Familien für  Familien ist am 9. Oktober ist ein Selbstanbieterflohmarkt geplant. Außerdem gibt es einen inklusiven Stadtspaziergang, viele Bewegungsabenteuer im Wald und auf dem Sportplatz, eine Zauberschule, Puppentheater und Malaktionen mit der Künstlerin Margit Rehner. Dabei soll ein interkulturelles Gesamtkunstprojekt entstehen.

Seminare mit Angeboten zur Erweiterung der digitalen Kompetenz und Mediensprechstunden als Beratungsangebot sind ebenso im Programm wie der Bereich  „Rund um die Geburt“, Eltern-Kind-Kurse und Kinder- und Jugendkurse. Für Erwachsene gibt es Näh-, Kunst-, Koch- und Gymnastikkurse, die teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Anmeldungen werden ab 8 Uhr am 1. September online, präsent und telefonisch entgegengenommen. Aktuelle Entwicklungen und das Programm sind auf der Homepage unter www.familienbildung-bayreuth.de abrufbar. Nähere Infos Familien-Bildungsstätte, Ludwigstr. 29, Tel. 0921 60800980 oder unter info@fbs.bayreuth.org.

Anmeldung online oder direkt im Büro:

Evang. Familien-Bildungsstätte

Ludwigstr. 29,
95444 Bayreuth

Das Programmheft liegt im Rathaus, in der Familien-Bildungsstätte, in Kindertagesstätten, bei Ärzten und Geschäften aus. Außerdem kann es unter anderem im Internet eingesehen und heruntergeladen werden.

Menü