Macht zu viel Alleinsein verrückt?

Eingefahrene Muster bei Partnersuche und in Beziehungen

Kursnummer

C028/23

Leitung

Mäder, Matthias

Kosten

0,00€

Rubrik: Seminare

Der Mensch ist ein soziales Wesen und Einsamkeit belastet ihn, kann sogar körperlich krank machen. Während der Corona-Krise war oft von einer Zunahme von häuslicher Gewalt in Familien zu lesen, kaum jedoch von den Problemen der Singles, welche von ihren persönlichen Kontakten abgeschnitten waren. Hat diese Krise dazu geführt, dass es nun manches Paar lieber zum Singledasein zieht und umgekehrt, bisher „überzeugte“ Singles in die Partnerschaft? Unabhängig davon stellen sich weiterhin die Fragen: Warum sind bzw. leben Menschen alleine? Kann das Alleinsein dazu führen, schrullig, zu anspruchsvoll oder gar „verrückt“ zu werden? Haben viele Singles aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen einfach aufgegeben oder haben sie sich bewusst für diese Lebensform entschieden? Wir wollen das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und Möglichkeiten finden, nach eigenen Wünschen gut zu leben.

Termin

Do, 30.03.2023

Uhrzeit

19:30 - 21:30 Uhr

Ort

Treffpunkt St. Georgen, St. Georgen 1, 95448 Bayreuth

Plätze: frei