Flohmarkt der Eltern-Kind-Gruppen

Flohmarkt

Herbst-Flohmarkt “Rund ums Kind”

Babyausstattung, Bekleidung, Kinderwagen, Kinderbedarf, Schwangerschaftsbekleidung im EG, Schuhe, Spielsachen, Bilderbücher, Café im 1. OG.

Verkäufer: Beachten Sie die Hinweise!

Freitag, 11. Oktober

17:30 – 19:30 Uhr
Einkauf für Schwangere

Samstag, 12. Oktober

09:00 – 12:00 Uhr
Einkauf für alle

Flohmarkt Spielzeug

Beachte

Für verloren gegangene oder kaputte Ware wird keine Haftung übernommen!

Informationen

Wir danken dem Nordbayerischen Kurier, der Fränkischen Zeitung und Radio Mainwelle für die freundliche Unterstützung!

Spenden

Kleider- und Sachspenden gehen an Flüchtlinge oder den Werkhof Regenbogen.

Freitag – Einkauf nur für Schwangere

  • in Begleitung einer Person
  • bitte Mutterpass mitbringen!
Wichtig für Verkäufer

Wichtig für Verkäufer

Auszeichnung der Ware

An jedem Teil muss ein Zettel aus festem, einheitlichem Papier sein und auf der Vorder- und Rückseite deutlich und farblich abgehoben die zugeteilte Nummer stehen, um die Abrechnung zu erleichtern. Die Zettel sollten am Etikett angebunden sein.

Auf dem Zettel (ca. 8 x 6 cm groß) muss stehen:

  • Zugeteilte Nummer auf der Vorder- und Rückseite – farblich hervorgehoben
  • Name der Verkäuferin, kurze genaue Bezeichnung der Ware (z.B. blaue Hose )
  • Preis bitte nur ganze €-Beträge oder 50 Cent-Beträge, bitte keine kleineren Cent-Beträge
Auszeichnung der Ware beim Flohmarkt

Weitere Hinweise

  • Verkauf durch aktuelle und ehemalige Kursteilnehmer der Miniclub- und Montessorigruppen und der Babyclubs
  • Maximal zwei Umzugskartons oder große Wäschekörbe mit Verkaufsnummer. Spielsachen sind zusätzlich möglich!
  • Verkaufsnummer nur für eine Person – Verkauf für Freunde und Bekannte ist nicht gestattet.
  • Nur saubere und unbeschädigte Ware anliefern.
  • Bei Preisänderungen müssen neue Schilder geschrieben werden. Artikel mit durchgestrichenen Preisen können nicht verkauft werden.
  • Für die Abrechnung einen Plastikbecher mit der Abrechnungsnummer und Namen zum Einsortieren der Zettel mitbringen. Gläser werden nicht mehr angenommen.
  • Die Ware wird selbst aufgelegt.
  • Einen Karton mit deutlich versehener Verkaufsnummer im Verkaufsraum lassen – bitte auch im Obergeschoss, wenn Sie Spielsachen und Schuhe angeliefert haben.
  • Vom Erlös werden 20 Prozent für die Evangelische Familien-Bildungsstätte einbehalten.
  • Bitte beachten: Strümpfe und Strumpfhosen werden nur noch in durchsichtigen Plastiktüten zu mind. 5 Paaren verkauft, der Aufwand beim Zurücksortieren ist zu groß. Einzelne Paare werden nicht mehr aufgelegt!
  • Bitte beachten: Pro Anbieter/in können aufgrund der großen Menge nur 5 Paar Schuhe aufgelegt werden. Bitte nicht mehr anliefern!
  • Die Verkäufer/innen, die aktuell in einer Kindergruppe sind, spenden einen selbstgebackenen Kuchen.
  • Am Samstag kann die unverkaufte Ware ab 15.00 Uhr abgeholt werden, Spielwaren/Schuhe im 1. Stock! Ware, die bis 16.00 Uhr nicht abgeholt wurde, geben wir in die Spende. Das Geld wird beim Abholen der Ware ausbezahlt.
  • Für verloren gegangene oder nicht abgeholte Waren übernimmt die Familien-Bildungsstätte keine Haftung.
  • Bitte parken Sie bei der Anlieferung nicht in der Fußgängerzone (Strafe € 25,-) – die Einfahrt in das Gemeindehaus ist für Anlieferer gesperrt. Wir verkaufen nicht an Wiederverkäufer oder Händler.
Menü